_

The End

Soda, 32000 Kilometer sind genug. Habe mehr erlebt und gesehen als ich mir jemals vorstellen konnte und reise somit in vollster Zufriedenheit heim ­čÖé xxx Alright, 20000 miles are enough. I’ve experienced and seen more than I could ever dreamed of and so I return home pretty satisfied ­čÖé

Continue reading
_

Gold Butte

Wieder in Nevada, kann man sich von Mesquite Richtung S├╝den in die W├╝ste schmei├čen und Schotterhighways, Joshua Trees, bizarre Felsformationen in verschiedensten Farben und Eselhasen genie├čen. Hab ich mir nat├╝rlich nicht entgehen lassen. xxx In Nevada again, I went into the desert south from Mesquite and enjoyed dirt highways, joshua trees, bizarre rock formations in diverse colors and jack rabbits.

Continue reading
_

Zion

(english version below) Als erstes sei einmal dieser Affront erw├Ąhnt – eine Fast Food Kette namens Wienerschnitzel, die Hot Dogs und Burger verkaufen, aber nat├╝rlich keine Schnitzel. Wahrscheinlich nedamal wissen, was das ist. Jo bitte, wo samma da? (In Kalifornien.) Das der Arnie da nix unternommen hat, entt├Ąuscht mich jetzt schon schwer. Na wurscht, weitergefahren und einen super Campspot in der W├╝ste gefunden, wunderbarer Sonnen- und Windschutz durch so Riesensteine, die auch eine super Szenerie schaffen. Dann schon ein gutes St├╝ck weiter, wieder in Utah, bei den Cedar Breaks vorbeigekommen, mitten im Gebirge auf 3000m dann pl├Âtzlich diese irren Sandsteinabbr├╝che…

Continue reading
_

Yosemite

(english included below) Als ich von San Francisco wieder in die Sierras, die Bergkette hinter der K├╝ste, gekommen bin, erwartete mich der sehr sch├Âne Ebbets Pass, aber auch ein ziemlich heftiger Gewitterschauer. So Schlamm auf Asphalt ist ganz sch├Ân rutschig ­čśë In einer Regenpause dann schnell das Tarp aufgespannt, das Zelt trocken aufgestellt und am sp├Ąten Abend hat es dann eh wieder aufgeklart. Am n├Ąchsten Tag, dann immer begleitet vom Rauch eines nahen Waldbrandes, in Richtung Yosemite Nationalpark gefahren, wo der Rauch immer dichter wurde – irgendwie auch eine einzigartige Stimmung, halt nicht wirklich gut zu(m) fotografieren. Bin auch offensichtlich…

Continue reading
_

San Francisco

(english included below) Wieder an der K├╝ste bin ich die Usal Road gefahren, 40km durch dichten Wald, der durch den Nebel wie ein verwunschener M├Ąrchenwald wirkte. Auch recht magisch war dann meine Ankunft in San Francisco, so in der sp├Ąten D├Ąmmerung ├╝ber die Golden Gate Bridge zu fahren hat schon was. Ich mu├č zugeben, die ist schon ziemlich gro├č. Am n├Ąchsten Tag dann ein bi├čchen Sightseeing, aber dann wieder schnell raus aus dem Ballungsgebiet.   xxx   On the coast again I took Usal Road, a 25mile strecht through dense woods, which reminded a bit on a fairytale with all…

Continue reading
_

Redwoods

(english included below) Die K├╝ste Nordkaliforniens ist ziemlich feucht und recht frisch, das d├╝rfte dem Baumwachstum dort recht zutr├Ąglich sein…ob es dem Hausbesitzer zu feucht und frisch geworden ist, dass er einfach alles stehen und liegen gelassen hat, ist nicht ├╝berliefert. Jedenfalls ein Platz um sich einmal so richtig klein zu f├╝hlen und hinter jeder Ecke einen Ewok zu vermuten.   xxx   Nothern California’s climate is obviously quite good for the Redwoods up there…I don’t know what the owner of the house urged to leave – it sure wasn’t the beauty of this region. If you wanna feel really…

Continue reading
_

Crater Lake

(english included below) Wieder so ein Ort, der sich eigentlich nicht beschreiben l├Ą├čt. Da f├Ąhrt man so gem├╝tlich immer auf und ab durch recht dichte W├Ąlder und dann pl├Âtzlich Das. Ein See mit dem blauesten Blau, eingebettet in diesen riesigen Krater. Im See dann noch ein Vulkankegel und so abstrakte Steinformationen wie das ‚Pirate Ship‘. Ziemlich monumental. Leider auch wieder einmal ein Waldbrand, damit sollte ich in n├Ąchster Zeit noch ├Âfter konfrontiert werden…auch dieser Dunst im Hintergrund meines Campingplatzes ist Rauch eines Feuers.   xxx   Again one of this places you can’t actually describe. You’re cruising through dense woods…

Continue reading
_

Idaho

(english included below) Idaho wird seinem Image des Langweiligen eigentlich gar nicht gerecht – sch├Âne Schotterrouten brachten mich durch allerlei sch├Âne Lamdschaften und endlich hab ich’s schriftlich: Wien ist eine Geisterstadt. Und mit Smokey bin ich auch noch abgehangen.   xxx   Idaho actually isn’t that boring as you would think – nice gravelroutes led me through diverse landscapes and now it’s official: Vienna is a ghost town. Oh and I got to hang with smokey!

Continue reading
_

Glacier Region

(english version below) Glacier Nationalpark ohne Gletscher – fast traurige Wahrheit. Einen mickrigen Gletscher konnte man erkennen, der aber auch schon mehr nach Schneefeld aussieht…einige Leute die ich am Weg hier herauf getroffen habe, haben mir erz├Ąhlt das vor 25 Jahren mehrere Gletscher bis zur Stra├če gereicht haben. Wieder sehr sch├Âne Landschaft, aber irgendwie sind die Alpen einfach spektakul├Ąrer. Daf├╝r sind hier B├Ąren immer pr├Ąsent. Gibt dem Zelten einen gewissen Thrill. Mein weiter Weg brachte mich wieder durch jede Menge Wald ├╝ber Moscow (weit bin ich gekommen) nach Lewiston, Idaho – wo ich dank eines netten Freundes wieder ein paar…

Continue reading